Kulturverein Petersburg e.V.

Der Kulturverein Petersburg e.V. ist der Träger des K.A.F.F. Er wurde 2010 im „Freiraum Petersburg“ gegründet, auf dem Gelände des ehemaligen Osnabrücker Güterbahnhofs. Dort entwickelte sich ein Kunst- und Kulturbiotop, mit den bereits angesiedelten Musikproberäumen und Kunstateliers und durch viele Ideen, die sich dort nach und nach verwirklichten. Ein Gemeinschaftsgarten, regelmäßiges Tanzparkett, eine Offene Werkstatt, das „Mythos“ mit Konzerten und Jamsessions, Workshops, außergewöhnliche große und kleine Veranstaltungen… Der Verein brachte die vielfältigen Gruppen auf dem Gelände zusammen, um gemeinsam zu gestalten und ein Sprachrohr in die Öffentlichkeit zu bilden.

Hier bekommt ihr einen Eindruck von den (Vereins-)Aktivitäten im früheren Freiraum Petersburg bis etwa 2015:

Nach einem zehrenden Kampf und dem letztendlich erzwungenen Auszug des Vereins, von Musiker*innen, Künstler*innen und weiteren Akteur*innen am Güterbahnhof, musste der Freiraum Petersburg als Experimentierraum für freie Kunst, Kultur und Musik nach und nach aufgegeben werden. Für den Kulturverein begann eine langwierige Suche nach neuem Entfaltungsraum.

Im August 2017 konnte mit der Anmietung neuer Räume am Hafen, eine neue Keimzelle entstehen: das „K.A.F.F.“ wurde gegründet. Der Kulturverein Petersburg e.V. möchte mit diesem „Projektort“ die Idee eines gemeinschaftlich, selbstverwalteten Freiraums und Kulturorts wieder neu wachsen lassen.

Im April 2020 feiert der Verein seinen 10jährigen Prozess des Bestehens und Weiterentwickelns.

Weitere Informationen zum Verein findet ihr – demnächst – auf https://kulturverein-petersburg.de