Raumkonzept

Das K.A.F.F. ist ein Experimentierraum für niedrigschwellige und vielfältige Kulturangebote in der Stadt. Mit einem flexiblen Raumkonzept soll möglichst viel möglich und immer ein bisschen Dynamik drin sein. Daher gibt es im K.A.F.F. viele „Vielzweckräume“ und befristete Mietverträge für feste Nutzungen.

Damit ihr euch einen Überblick über unsere Möglichkeiten verschaffen könnt, seht ihr hier unseren Raumplan:

Der Saal: Das Herzstück

Diesem Raum wird sehr viel abverlangt, denn hier findet fast alles statt: vom wöchentlichen Plenum, Kneipenabenden, Wohnzimmerkonzerten, über Yogaworkshops, Theaterproben oder Leseabenden bis hin zu Filmabenden, Flickwerkstätten und Kleidertausch.

Offene Werkstatt

Hier findet ihr das Werkzeug für eure Ideen…

Kleine Garage:

Bis Ende des Jahres vermietet an das Projekt „Mobile Räume“

Zimmer Hafenblick:

Bis Ende des Jahres noch an die „Freiraum Agentur“ vermietet.
Demnächst soll das besondere Eckzimmer an Künstler*innen vermietet werden, die sich mit Anschluss an das K.A.F.F. ein halbes Jahr ausprobieren wollen.

Vielraum:

Hier gibt es derzeit verschiedene Visionen. Ein weiterer Veranstaltungsraum, Atelier oder Raum für Ausstellungen, Seminare, Co-Working…

Küche

Teeküche, Theke und Versorgungsraum. Ein Ort für gemeinsames Kochen. Hier wartet lästiger Abwasch und endet jede schöne Party….

Außenbereich

Hier passiert so einiges: in der Abendsonne liegen, Musik lauschen, tanzen, werkeln. Kinder fahren Bobbycar oder bauen Freiraumvisionen im Sandkasten. Im hinteren Garten findet im Sommer das ein oder andere Konzert oder Party statt. Vorne erobern wir uns Raum, wenn es drinnen zu eng wird.

Die Gartengruppe sorgt für grün und Leben.

Seit letztem Sommer gibt es den Tanzgarten. Eine urbane Draußen-Tanzfläche, auf der Tango, Lindy Hop oder auch mal Sportkurse statt finden…

Wie eure Idee Raum bekommt?

Schreibt eine E-Mail ans K.A.F.F., kommt zum Offenen Plenum, zum Hafenschnack oder einfach spontan vorbei (weitere Infos unter Willkommen).