Kunst im Hafenblick

Von Februar 21 – Februar 22 hat die Künstlerin Monel im Zimmer Hafenblick am K.A.F.F. das Projekt CovidArt2020 gestaltet. Wir danken Monel für die vielen Anregungen, die sich aus der Zusammenarbeit ergeben haben.

Ab Mitte März wird die Künstlerin Melanie hier einziehen:

Hey zusammen, ich bin Melanie, und freue mich sehr darüber von März 2022 bis April 23 ein Jahr im Zimmer Hafenblick rumwerkeln zu können. Was ich an der Kunst so gerne mag, ist die absolute Freiheit, die man mit ihr zum einen empfinden und zum anderen ausleben und darstellen kann. Ohne Limit und ohne Begrenzung. 
Ein wunderbares Kommunikationsmittel, welches dort ansetzt, wo Worte ihr Ende finden.  Ich habe keine festen Materialien, die ich verwende, und das, was ich tue, zu beschreiben fällt mir schwer. Im Groben ist es ein buntes Allerlei aus dem Leben gesammelter Sachen, Materialien, Worten und Erfahrungen, welche dann in Bildern, Objekten und Installationen ihren Platz finden. So lasse ich mich jedes Mal, wenn ich mich hinsetze, neu inspirieren und von dem was passiert überraschen.  Ich mag es gerne in die tiefsten Tiefen und höchsten Höhen einzutauchen und dieses Erleben dann darzustellen. 
Ein großer Schwerpunkt meiner Sachen fallen unter das Thema mentale Gesundheit und der Umgang mit psychischen Erkrankungen. Ich bin durch Zufall nach einigen Jahren wieder aufs K.A.F.F. aufmerksam geworden. Und freue mich jedes Mal, wenn ich vor Ort sein kann. Am K.A.F.F. schätze ich besonders die offene, herzlich warme Atmosphäre, sowie den wertvollen Austausch und das Engagement, welches mit jeder Veranstaltung, den verschiedenen Aktionen und Gruppen mit einhergeht.

Wenn du Lust hast mal rum zu kommen, so bist du herzlich eingeladen. 
Bis vielleicht ganz bald,  Melanie